Von Cottage-Mädchen und Lipizzanern

Texte von Peter Hammerschlag
…und du sollst nichts von Cottage-Mädchen ahnen!…
Sie schreiten – in sich selbst gehüllt – einher,
Vor ihnen scheuen selbst die Staßenbahnen!
Die Leihbibliotheken haben’s schwer,
Denn Cottage-Mädchen lesen – sie haben’s nötig –
Lenin, „Mein Kampf“ und „Buddhas Widerkehr“.
Sie treiben Gymnoplastik, Kosmometrik,
Zierkindergärtnerei samt Bauhausbau,
Keramodeutik, sowie Lichtbild-Ethik!
Ein Mittagessen ist für sie zu rauh…
Sie gehen aus und speisen – appetitlos –
Faschierte Orchideen mit Morgentau.

Peter Hammerschlag Literaturwanderweg

Wiener Literaturwanderwege

dort! Jüdisches Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.