Ein Stein der Erinnerung für vier Dichterinnen und Dichter

Wenn Sie in der Heinestraße zu tun haben, da könnte ich Ihnen viel erzählen. Die war auch einmal ein Zentrum jüdischen Lebens in Wien. Da haben zum Beispiel zwei galizische Wunderrabbis gewohnt, der Skoler Rebbe und der Czortkower Rebbe. Gleich in der Nähe war der Pazmanitentempel, da sind die moderneren gläubigen Juden hingegangen. Nachdem die Nazitruppen in Österreich einmarschiert sind, haben die österreichische SA und Hitlerjugend Juden und Jüdinnen gezwungen, die Parolen gegen den Anschluss von den Straßen zu waschen, das wissen Sie ja, und haben das auch noch stolz fotografiert. Nicht wenige von diesen Fotos sind in der Heinestraße gemacht worden. Natürlich finden Sie auch einige Steine der Erinnerung in der Heinestraße, für Menschen, die die Nazis ermordet haben, weil sie Juden waren. Da, auf dem Platzl bei Heinestraße Nr. 32 ist ein Stein für vier Wiener Dichter und Dichterinnen. Adolf Unger, Thekla Merwin, Walter Lindenbaum und Adele Jellinek.

Playlist:

Litvakus Khayka Zhydovka BY-NC-ND
Litvakus Shuster BY-NC-ND
Adolf Unger Jeden Tag Punkt sieben BY-NC-SA
Adolf Unger Im Versatzamt BY-NC-SA
Adolf Unger Schneider in New York BY-NC-SA
Litvakus Khaiterma BY-NC-ND
Adolf Unger Kleiner Song BY-NC-SA
Adolf Unger Alltägliches Lied BY-NC-SA
Adolf Unger Kameraden BY-NC-SA
Adolf Unger Vier Zeilen vom Brot BY-NC-SA
Litvakus Chashnik BY-NC-ND
Thekla Merwin Mutter Erde BY-NC-SA
Thekla Merwin Die Stadt BY-NC-SA
Thekla Merwin Wer leben bleibt, ist Sieger BY-NC-SA
Litvakus Khosidl BY-NC-ND
Walter Lindenbaum Nimmt der Herr die Suppe BY-NC-SA
Walter Lindenbaum Juden am Bahnhof BY-NC-SA
Walter Lindenbaum Das Lied von Theresienstadt BY-NC-SA
Litvakus Freylekh BY-NC-ND
Adele Jellinek Brot und Rosen BY-NC-SA
Litvakus Blaybt unz gesunt BY-NC-ND

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>