Pygmalion

“Pygmalion” und “Das Marmorbildnis” sind Geschichten über Kunst und Künstler. Und über die Liebe. Und über den Tod. Und über Etwas. Und über Nichts.

“Zu der Zeit, als die meisten Bildhauer ihre Skulpturen aus elektronischen Bauteilen, Pla­stikrohren, Gips und Videomonitoren zusam­menbauten, lebte in Portugal ein seltsamer Künstler, der Bilder von Menschen in Marmor meißelte und sich zum Ziel setzte, sie so le­benswahr wie nur möglich erscheinen zu las­sen. Von der Kunstwelt wurde er jahrzehnte­lang links liegen gelassen, und doch sahen viele Leute täglich die Werke des Künstlers, denn er hatte, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, die Vorbilder für eine besonders be­liebte Serie von Schaufensterpuppen model­liert, und auch mehrere Grabsteinfirmen mit Entwür­fen zu trauernden Engeln beliefert.

Doch eines Tages, er hatte die Fünfzig schon überschritten, kam auch seine Stunde …”

Ronnie – Guitar Piece
Oprachina – Attimi – BY – NC – SA
Martin Auer – Pygmalion – BY – NC – SA
The Stoner – Satan i Uppsala – BY – NC – ND
Trans Atlantic Rage – A Pretty Slick Hobo – BY – NC – SA
Martin Auer – Das Marmorbildnis – BY – NC – SA
Somewhere off Jazz Street – Echo – BY – NC
Trio Lio – Coure – BY – NC – ND
Martin Auer – Das Nichts – BY – NC – SA
Quantum Jazz – Balcarabic Chicken – BY – SA

Lössland

Heute geht die Fahrt nach Niederhollabrunn. In Niederhollabrunn können Sie sich auf den Theodor-Kramer-Rundwanderweg begeben. Theodor Kramer ist dort geboren, einer der größten österreichischen Lyriker, aber leider noch immer nicht so bekannt wie er es verdienen würde. Theodor Kramer, hat von 1897 bis 1958 gelebt. Er hat an die 12.000 Gedichte geschrieben über das Leben von Proletariern, Landstreichern, Handwerkern, Knechten, Huren … Er hat einfühlsame Rollengedichte und eigenwillige Landschaftslyrik verfasst. Thomas Mann hat ihn “einen der größten Dichter der jüngeren Generation” genannt. Als Jude und Sozialdemokrat verfolgt, hat Kramer 1939 ins Exil gehen müssen und nach dem 2. Weltkrieg war sein Werk lange Zeit vergessen.