Ein unsichtbares Denkmal für Anny Wödl

Anny Wödl war von 1939 bis 1942 Aushilfs­kranken­schwester im Militärlazarett im allgemeinen Krankenhaus in Wien. Sie hat vergeblich versucht, ihr Kind vor der Nazi-Euthanasie zu retten.

Playlist:

Martin Auer Ein unsichtbares Denkmal für Anny Wödl BY-NC-SA
Marcel Pequel Two BY-NC-SA
Keijo All the Time BY-NC-SA
Rebecca Foon White Throated Sparrow BY-NC-ND
Borromeo String Qzartet W.A. Mozart, Streichquartett Nr. 19 BY-NC-ND
Kevin McLeod Signation BY

Horror auf der Berghütte

Aus der “Erzählwerkstatt”: Der Taxler bringt eine Horrorgeschichte aus der Bergwelt, Romamärchen, ein Erlebnis am Eisernen Vorhang und anderes.
Im “Werkl im Goethehof” im 22. Bezirk von Wien gibt es mehr oder weniger regelmäßig eine Veranstaltung mit dem Titel “Erzählwerkstatt“. Ein Open Mic für freies Erzählen also. Die Auftretenden erzählen aus ihrem Leben oder alte Geschichten, Märchen, Sagen oder Selbsterdachtes.

Playlist:

Mr. and Mrs Smith This Far South BY-NC-SA
Martin Auer Das zuagnagelte Pianino im Karl-Ludwig-Haus BY-NC-SA
The Polish Ambassador Vison Fiberoptics BY-NC-SA
Martin Auer Der dreckige Prinz BY-NC-SA
Samm Bennett This Buffalo Nickel BY-NC-ND
Martin Auer Der Geliebte BY-NC-SA
Ergo Phizmiz All our Clocks are Dying BY-NC
Martin Auer An der Grenze BY-NC-SA
Vpopolam Gop Stop BY-NC-ND
Martin Auer Der Rom und der Priester BY-NC-SA
Beans and Bullets Drive it Hard BY-NC-ND
Martin Auer Das weinende Gespenst BY-NC-SA
Kevin McLeod Signation BY

Der sprechende Fisch

Das Taxi fährt heute zum jüdischen Friedhof in der Seegasse im 9.Bezirk mit einem Gedicht von Mendl Najgreschl (“Der Fisch, der zu Gott betete”), auf Jiddisch und Deutsch. Weiter den Donaukanal entlang und über den Ring zur Hofburg mit zwei Geschichten von Sigmund Löw: “Stepljak” und “Vrbicka und Burstiner gehen zur Burg”.

Den neuen Podcast “Trifft der Grün den Blau findet man auf iTunes unter:
www.itunes.com/podcast?id=913117127
bzw. unter:
trifft-der-gruen-den-blau.kwikk.info

Beim Vienna Content Award für “dort! Jüdisches Wien” stimmen kann man hier:
www.contentaward.at/voten/959
und den Guide selber findet man unter:
juedisches-wien.dort.pw

Mendl Najgreschl:
Die maisse wegn a fisch, wos hot gedawnt zu got
Der Fisch, der zu Gott betete (Deutsch von Martin Auer)
Sigmund Löw:
Stepljak
Vrbicka und Burstiner gehen zur Burg
(Deutsch von Thomas Soxberger)

Joseph Achron: Hebräischer Tanz
Ernö Dohnany: Ruralia Hungarica
Grigoraş Dinicu: Hora Staccato
Claude Debussy: La fille aux cheveux de lin
Leopold Godowsky: Alt Wien
George Gershwin: Prelude Nr 1
Johannes Brahms: Ungarische Tänze
alle gespielt von Jascha Heifetz

Ja alles ist verkehrt und alles ist nichts wert…

Ja alles ist verkehrt
und alles ist nichts wert,
doch über allem drüber schwebt die Liebe!
Ja alles ist ein Mist
und’s bleibt auch so wie’s ist,
doch über allem drüber schwebt die Liebe!

Der Mensch ist gar nicht gut,
das bringt mich oft in Wut,
doch über allem drüber schwebt die Liebe!
Der Mensch ist auch ein Tier,
so ist’s leider auch bei mir,
doch über allem drüber schwebt die Liebe!

Ich bin heut so allein,
das sollte doch nicht sein,
doch über allem drüber schwebt die Liebe!
Und kommst du mal zu mir,
dann bin ich grad nicht hier,
doch über allem drüber schwebt die Liebe!

Ja alles ist verkehrt
und alles ist nichts wert,
doch über allem drüber schwebt die Liebe!
Ja alles ist ein Mist
und’s bleibt auch so wie’s ist,
doch über allem drüber schwebt die Liebe!

Derek Clegg – Drink all Your Wine – BY-NC-SA
Martin Auer – Kleines Trostliedchen – BY-NC-SA
Martin Auer – Wenn Sie mich fragen – BY-NC-SA
Butano Bazaar – El Moscardón – BY-NC-SA
Martin Auer – Landstraße in Serbien – BY-NC-SA
The Brother Egg – Mimicry – BY-NC-SA
Martin Auer – Lied des Vampyrs – BY-NC-SA
Plushgoolash – Krime – BY-NC-SA
Martin Auer – Der Frühling kommt – BY-NC-SA
Eleni Mandell – It Wasn‘t the Time, it Was the Color – BY-NC-ND
Martin Auer – Ein Sommerabend – BY-NC-SA
Xenia Rubinos – Cherry Tree – BY-NC-ND
Martin Auer – Herbst ist es – BY-NC-SA
Zach Fleury – Phoenix Jane – BY-NC-ND
Martin Auer – Nun säß ich gern im Lindenbaum – BY-NC-SA
Emily Danger – Falling Short – BY-NC-ND
Xenia Rubinos – Prendas – BY-NC-ND
Martin Auer – Kinder töten – BY-NC-SA
Chief Boima – Cello Duet No 1 – BY-NC-ND
Martin Auer – Feinde – BY-NC-SA
Janni Nummela – Bach Visitation – BY-NC-SA
Kevin McLeod – Signation – BY

Von den wilden Frauen

Der Hutzler Matthiesl war, als ich ihn kennen lernte, in den Fünfzigern, er musste also in den 20er Jahren geboren worden sein. Seine Mutter, erzählte er, sei eine Gemeindearme gewesen, die Hutzler Mirl, ein stark beschränktes Weiblein mit einem ewigen Kindergesicht, die jeder hergenommen hätte, der gerade Lust gehabt hätte. Dies sei insofern praktisch gewesen, weil sie sowieso immer Totgeburten hatte, so dass es keine Probleme mit der Vaterschaft gab. Zum Gebären versteckte sie sich immer im Wald, und die toten Kinder trug sie mit sich herum und man musste sie ihr gewaltsam entreißen, bevor sie zu stinken anfingen. Nur einmal hätte sie ein lebendes Kind zur Welt gebracht und das sei eben er, der Hutzler Matthiesl gewesen.

Playlist:
Hermann Härtel und Simon Wascher
Hermann Härtel Group
Unbekannter Jodler aus Tirol

Das Buch “Von den wilden Frauen” von Martin Auer mit Illustrationen von Linda Wolfsgruber ist im Verlag Bibliothek der Provinz erschienen.

Gerechtigkeit

“Und was ist das zweite?” fragten sie den Zauberer.

“Tja, die zweite Sache, die dem Fortschritt bei euch im Weg steht, ist, dass ihr keinen Sinn für Gerechtigkeit habt.”

“Was ist denn das?” fragten die Leute. “Ist das so etwas wie die hölzerne Kiste?”

“Nein”, sagte der Zauberer, “das ist kein Ding, das ist ein Prinzip.”

“Aha!” sagte die Leute und nickten mit den Köpfen, als ob sie verstanden hätten, aber in Wirklichkeit hatten sie keine Ahnung, was ein Prinzip war.

“Es heißt ungefähr, dass man jedem genau das gibt, was ihm gebührt, nicht mehr und nicht weniger.”

“Aber das tun wir ja!”

“Nein. Ihr gebt den Leuten nur, was sie wollen, damit sie aufhören zu quengeln. Und wenn sie nicht quengeln, dann kriegen sie gar nichts.”

“Na ja, vielleicht wollen sie es nicht genug, um zu quengeln. Jedenfalls, wer weiß besser, was jemand gebührt, als er oder sie selber?”

Der Zauberer versuchte es zu erklären, aber nach einer Weile gab er erschöpft auf.

“Passt auf”, sagte er, “wollt ihr jetzt Gerechtigkeit oder nicht? Es kostet mich nur einen Wink mit meinem Zauberstab, dann wisst ihr, was ich meine und ich erspare mir die Halsschmerztabletten.”

“Na ja”, sagten sie, “wenn es dem Fortschritt dient…”

Martin Auer – Gerechtigkeit – BY-NC-SA
Vienna ditto – The Undefeated – BY
Martin Auer – Die zwei Gefangenen – BY-NC-SA
Ada Rave Cuarteto – El modo y la Ética Braxtono – BY-NC-ND
Martin Auer – Der blaue Junge – BY-NC-SA
Noura Mint Seymali – Ya Oumana – BY-NC-ND
Keijo – Almost Not True – BY-NC-SA
Martin Auer – Der Träumer – BY-NC-SA
Kevin McLeod – Signation – BY

Donaukanalwalzer

Donaukanal, Donaukanal,
rinnst durch die Stadt so träg und so grau.
I werd ganz still, wann i a Weil
von der Bruckn obaschau…

Texte von und mit Richard Weihs und Lieder von Martin Auer mit Martin Auer und Christina Zurbrügg.

Das Album “Gute Nacht uns süße Träume” ist erhältlich auf martinauer.bandcamp.com.

Die CD “Erschrocken” ist erhältlich auf amazon.de.

Die Texte von Richard Weihs hören Sie auf den Wiener Literaturwanderwegen.

Martin Auer – Die Nummer mit dem Hummer – BY-NC-SA

Christina Zurbrügg – Der Hahn ist tot – BY-NC-SA

Martin Auer – Marder – BY-NC-SA

Richard Weihs – Dreckiges Wien – BY-NC-SA

Martin Auer – Jede Nacht kommt zu ihr der Teufel ins Bett – BY-NC-SA

Christina Zurbrügg – Sie geht nicht mehr vor die Tür – BY-NC-SA

Martin Auer – Der Mond ist heute viel zu rot – BY-NC-SA

Richard Weihs – Ringelspiel – BY-NC-SA

Christina Zurbrügg – Erschrocken – BY-NC-SA

Martin Au er – Nachruf – BY-NC-SA

Richard Weihs – Krematorium Blues – BY-NC-SA

Martin Auer – Es gibt keine Ferne – BY-NC-SA

Richard Weihs – Donaukanalwalzer – BY-NC-SA

Martin Auer – Sie gibt sich auf – BY-NC-SA

Richard Weihs – Fernschaun – BY-NC-SA

Christina Zurbrügg – Komm, schenk mir Dinge – BY-NC-SA

Richard Weihs – Gürtelliad – BY-NC-SA

Martin Auer – Hure im November – BY-NC-SA

Martin Auer – Ich bin eine Nixe, sagt sie – BY-NC-SA

Christina Zurbrügg – Nacht und Stern und Traum – BY-NC-SA

Martin Auer – Geh schlafen, Anna-Marie – BY-NC-SA

Kevin McLeod – Signation – BY

Von Cottage-Mädchen und Lipizzanern

Texte von Peter Hammerschlag
…und du sollst nichts von Cottage-Mädchen ahnen!…
Sie schreiten – in sich selbst gehüllt – einher,
Vor ihnen scheuen selbst die Staßenbahnen!
Die Leihbibliotheken haben’s schwer,
Denn Cottage-Mädchen lesen – sie haben’s nötig –
Lenin, “Mein Kampf” und “Buddhas Widerkehr”.
Sie treiben Gymnoplastik, Kosmometrik,
Zierkindergärtnerei samt Bauhausbau,
Keramodeutik, sowie Lichtbild-Ethik!
Ein Mittagessen ist für sie zu rauh…
Sie gehen aus und speisen – appetitlos –
Faschierte Orchideen mit Morgentau.

Peter Hammerschlag Literaturwanderweg

Wiener Literaturwanderwege

dort! Jüdisches Wien

Die kleine Manje

Die kleine Manje, Arbeiterin in einer Näherei und schon bald eine alte Jungfer, lässt sich jeden Samstag von Herrn Rabbinerkandidat Leberherz ins Kino mitnehmen…

Abraham Mosche Fuchs (1890 – 1974) gehörte in den 20er Jahren zu der kleinen Gruppe jiddischer Literaten und Literatinnen in Wien. Er konnte 1938 nach London fliehen und lebte ab 1950 in Israel.

Abraham Mosche Fuchs: Die kleine Manje (deutsch von Thomas Soxberger)
Mendel Neugröschl: Beim Altwarentandler (deutsch von Gabriele Kohlbauer-Fritz)
Mendel Neugröschl: Im Hurenhaus (deutsch von Gabriele Kohlbauer-Fritz)
Musik von den Barry Sisters

Die Erzählung “Die kleine Manje” ist erschienen in:
Nackte Lieder
Jiddische Literatur aus Wien
1915-1938
zusammengestellt und übersetzt von Thomas Soxberger
Mandelbaum Verlag, Wien 2008
http://mandelbaum.at/books/764/7155

Die Gedichte sind erschienen in:
In a Schtodt woss schtarbt
jiddische Lyrik aus Wien
herausgegeben und übersetzt von Gabriele Kohlbauer-Fritz
Wien, Picus 1995
http://www.picus.at/

Barry Sisters: Dayn Yiches
Barry Sisters: Bay mir bistu schejn
Barry Sisters: Abi gezint
Hey, hey, daloy politsey!
Barry Sisters and Moishe Oysher: Halevey
Klezmatics: Barikadn
Kevin McLeod: Signation

dort! Jüdisches Wien

Sie müssen schon selber wissen, wer Sie sind!

Herr Balaban wurde auf der Straße von einem Herrn freundlich begrüßt.
„Ich weiß nicht“, sagte Herr Balaban, „ich kann mich nicht erinnern…“
„Aber Herr Balaban, Sie wissen nicht, wer ich bin?“
„Ich habe keine Ahnung“, sagte Herr Balaban ungeduldig, „Sie müssen schon selber wissen, wer Sie sind!“

Neues vom Nachfahren des Mullah Nasreddin Hodscha.

Das Freak Fandango Orchestra hat ein neues Album herausgebracht, und weil ich ein Fan von denen bin, spiele ich heute das ganze Album und als Zugabe noch ein paar Nummern vom letzten Album. Das neue heißt “Wilde Ziegen und unnütze Helden”,”Wild Goats and Useless Heroes”. Die sieben spielen so eine Art Alternative Balkan Gypsy Punkrock und sind in Barcelona zu Hause. Ihre Alben kann man z.B. auf Bandcamp herunterladen und den Preis selber bestimmen:
http://freakfandango.bandcamp.com/album/wild-goats-and-useless-heroes

Mein eigener Beitrag sind wieder einmal ein paar von den 222 Geschichten aus dem Buch “Herr Balaban und seine Tochter Selda”. Das Buch gibt es als eBook hier:
https://www.smashwords.com/books/view/40332
und hier:
http://www.amazon.de/gp/product/B005DRUBB8/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B005DRUBB8&linkCode=as2&tag=lyrikmaschine

The Freak Fandango Orchestra – Mundo Canibal – BY-SA
The Freak Fandango Orchestra – The Gypsy Song – BY-SA
The Freak Fandango Orchestra – We‘ll Save the World – BY-SA
The Freak Fandango Orchestra – El Mariachi – BY-SA
The Freak Fandango Orchestra – Santa Alegria – BY-SA
The Freak Fandango Orchestra – Boogich Bulgar – BY-SA
The Freak Fandango Orchestra – A Russian Circus Story – BY-SA
The Freak Fandango Orchestra – Hey Moe! – BY-SA
The Freak Fandango Orchestra – Bublitzki – BY-SA
The Freak Fandango Orchestra – Requiem for a Fish – BY-SA
The Freak Fandango Orchestra – Balkan Beats – BY-SA
The Freak Fandango Orchestra – No means No – BY-SA
Martin Auer – 001 Rueckfahrkarte – BY-NC-SA
Martin Auer – 002 Ich gehe oft dorthin – BY-NC-SA
Martin Auer – 003 Es lohnt sich nicht – BY-NC-SA
Martin Auer – 004 Im Wasser – BY-NC-SA
Martin Auer – 005 Du sitzt auf meinem Hut – BY-NC-SA
Martin Auer – 006 Trinkgeld – BY-NC-SA
Martin Auer – 007 Husch husch – BY-NC-SA
Martin Auer – 008 Fischen – BY-NC-SA
Martin Auer – 009 Laternenmast – BY-NC-SA
Martin Auer – 010 Meldeamt – BY-NC-SA
Martin Auer – 011 Tomaten – BY-NC-SA
Martin Auer – 012 Schieben geht nicht – BY-NC-SA
Martin Auer – 015 Rüben – BY-NC-SA
Martin Auer – 016 Schuhsohlen mit Zwiebeln – BY-NC-SA
Martin Auer – 017 Kurtchen Lassdas – BY-NC-SA
Martin Auer – 018 Kindergeburtstag – BY-NC-SA
Martin Auer – 019 Sie müssen selber wissen wer Sie sind – BY-NC-SA
Martin Auer – 021 Katzenfutter – BY-NC-SA
Martin Auer – 022 Fenster schließen – BY-NC-SA
Martin Auer – 023 Sklaven werden verkauft – BY-NC-SA
Martin Auer – 024 Entensuppe – BY-NC-SA
Martin Auer – 025 Perfekt – BY-NC-SA
Martin Auer – 026 Besen im Hintern – BY-NC-SA
Martin Auer – 027 Führungszeugnis – BY-NC-SA
Kevin McLeod – Signation – BY